Alle Artikel

Autor

Charlot Beisswenger

E-Mail
contact@infocient.de

Themenfindung

„Sie sind frei in Ihrer Themenwahl.“ Dieser Satz in vielen deutschen Studienordnungen sorgt bei den meisten Studierenden nicht zu dem erwarteten Freiheitsgefühl, sondern zu Ratlosigkeit und Chaos.

Die Themenwahl für die Abschlussarbeit stellt ein komplexes Gebiet dar, das den Verlauf Ihres Arbeitsprozesses entscheidend mitbestimmt. Mache dir deshalb unbedingt davor Gedanken darüber, was dich interessiert, wie du dir Ergebnisse vorstellen und wie du an entsprechende Ergebnisse herankommen kannst.

Wir haben für dich eine Checkliste mit Fragen zusammengestellt, an der du dich orientieren kannst.

Checkliste

  • Was interessiert mich persönlich?
  • Welche Studieninhalte haben mir besonders Spaß gemacht?
  • Gibt es Vorschläge durch meinen Professor oder Dozenten?
  • Habe ich in einer Praxisphase, z.B. in einem Unternehmen, interessante Themen entdeckt?
  • Gibt es Themen, die für meinen späteren Berufswunsch in Frage kommen?
  • Finde ich genügend Probanden für eine empirische Arbeit?
  • Finde ich genügend Literatur?
  • Stellt das Thema eine Nische dar?
  • Handelt es sich um ein Problem, das es wert ist, untersucht zu werden?
  • Ist das Thema den Anforderungen an eine Abschlussarbeit gewachsen oder übersteigt es evtl. den Rahmen

Generell gilt: Mache dir bewusst, wo die Schwerpunkte deiner Arbeit liegen sollen und was deine Arbeit von anderen vorausgegangenen unterscheidet. Darüber hinaus bedarf es einer plausiblen Erklärung, warum das Thema relevant ist. Gibt es aktuelle Anlässe?

Wichtig ist, dass du dein Thema vom Professor, Dozenten oder Betreuer absegnen lässt, bevor du richtig loslegst.