Alle Artikel

Autor

Anja Kaup
PR und Marketing Managerin

E-Mail
anja.kaup@infocient.de

Infocient Consulting sorgt für reibungslose Aktualisierung des SAP BW-Systems der Unternehmensgruppe Theo Müller

Die Unternehmensgruppe Theo Müller hat sich innerhalb weniger Jahre mit ihrem Gespür für Trends und Innovationen von einem Molkereiunternehmen mit rund 5.000 Beschäftigten zu einem internationalen Lebensmittelkonzern mit 22.000 Beschäftigten entwickelt.

Dass auch die IT immer auf dem neuesten Stand ist, ist für den Marktführer vieler Molkereiprodukte eine Erfolgsvoraussetzung.

Upgrade auf SAP NetWeaver 7.4

Für die Modernisierung ihrer BW-Systemlandschaft vertraute die Unternehmensgruppe den SAP BW-Experten von Infocient Consulting aus Mannheim. Im gemeinsamen Projekt wurde das SAP BW-System vom Release NetWeaver 7.0. erfolgreich auf SAP NetWeaver 7.40 aktualisiert.

Gründe für das Upgrade der BW-Systemlandschaft lagen im Wesentlichen in der strategischen Positionierung der Müller IT hinsichtlich einer zukünftigen Migration der BW-Datenbank auf SAP HANA sowie in der generellen Nutzung der zahlreichen neuen Funktionen , die seit NetWeaver 7.0 hinzugekommen sind.

Der Projektplan umfasste vier Upgrades, bei denen jeweils ein BW-ABAP- und ein BW-JAVA-System aktualisiert werden musste.

Projektstart mit Test-Upgrade

Das Projekt begann mit einem Test-Upgrade (ABAP und JAVA), das grundlegende Vorbereitungsschritte ermöglichte. Dazu gehörten Download der Software, exakte Fixierung eines Ablaufplanes sowie ein erster grober Zeitplan inklusive Laufzeitanalyse. Außerdem wurden Fehler während des Upgrades und mögliche Folgefehler in den Anwendungen frühzeitig erkannt und dokumentiert.

Die SAP BW-Berater von Infocient führten das Test-Upgrade im vereinbarten Zeitrahmen durch und übergaben es inklusive der ausführlichen Dokumentation an die BW Betreuer der Unternehmensgruppe Theo Müller zum Test der Anwendungen.

Upgrade von Entwicklungs- und Qualitätssicherungssystem

Im Juni 2015 erfolgten die Upgrades von Entwicklungs- und Qualitätssicherungssystem auf ABAP- und JAVA-Instanz. Für beide Upgrades benötigte Infocient jeweils knapp eine Woche.

Upgrade mit minimierter Gesamtlaufzeit

Spannend wurde es Ende Juli 2015 mit dem Countdown zum Upgrade des Produktivsystems. Die Vorarbeiten begannen an einem Mittwoch. Am Donnerstagabend um 19 Uhr wurde das produktive BW-System für die Anwender gesperrt.

Infocient stimmte die Upgrades von ABAP- und JAVA-System so genau aufeinander ab, dass die Gesamtlaufzeit minimiert werden konnte.

Bereits am Freitagmittag war die technische Downtime beendet und die notwendigen manuellen Nacharbeiten konnten von den Infocient-Experten bis zum Freitagabend durchgeführt werden. Schon am Samstagmorgen übernahmen die IT-Spezialisten der Unternehmensgruppe Theo Müller das System für weitere anwendungsseitige Nacharbeiten sowie funktionale Tests.

Der Regelbetrieb konnte dann am Sonntagmorgen nach dem erfolgreichen Lauf der Prozesskette wieder aufgenommen werden.

Die Unternehmensgruppe Theo Müller zeigte sich sehr zufrieden, dass das Gesamtprojekt im Zeitplan und im Budget durchgeführt werden konnte.

Stefan Becker, Leiter CC SAP BI, zieht folgendes positives Fazit:

„Infocient hat im Rahmen unseres Releasewechsels auf SAP BW 7.4 mit großer Einsatzbereitschaft, sehr hoher Fachkompetenz sowie selbstständigem Arbeiten überzeugt. Das Projekt konnte somit effizient und erfolgreich umgesetzt werden.“

 

Coverphoto: Daniel Cheung auf Unsplash – Stormtrooper walking on sand