Eine neue Art der Datenmodellierung

SAP BW vermittelt eine einheitliche und konsolidierte Sicht auf das tägliche Geschäft

Core Data Services (CDS) stellen eine Infrastruktur dar, mit der semantisch umfangreiche Datenmodelle in SAP HANA definiert und konsumiert werden können.

Der Fokus der zukünftigen Datenverarbeitung wird durch den Code Pushdown auf die Ebene der Datenbank verlagert. Berechnungen auf der Datenbankschicht statt auf der Anwendungsschicht rufen Daten schneller ab. Diese Umstellung verlangte nach einer neuen Datenmodellierung, denn ABAP Dictionary Views sind auf die Applikationsebene beschränkt. HANA CDS Views bieten hier neue Möglichkeiten.

Eine neue Unabhängigkeit der Datenmodelle

CDS wird sowohl auf der ABAP- als auch auf der HANA-Plattform nativ unterstützt.

Vorteil:
dank dieser SAP-Entwicklung im Bereich der Datenmodellierung können Datenmodelle unabhängig von der SAP-Technologieplattform (ABAP oder HANA) auf die gleiche Weise definieret und konsumiert werden (Syntax, Verhalten, etc.).

Ihr Ansprechpartner

Dr. Armin Elbert
Geschäftsführer

E-Mail armin.elbert@infocient.de

Tel. +49 621 596 838-50

Kontakt aufnehmen

Die Core Data Services sind in den unten genannten SAP-Plattformen verfügbar:

  • SAP NetWeaver 7.50, SP01 oder höher.
  • SAP NetWeaver 7.4 SP05
  • SAP HANA SPS6
  • SAP Business Suite EHP7 (Suite auf HANA)
  • S/4HANA
  • SAP Business Warehouse 7.3

Kennzeichen von CDS

  • semantisch reichhaltige Datenmodelle: Domain-spezifische Sprachen (DDL, QL, DCL), dem konzeptionellen Denken nahe.
  • basiert vollständig auf SQL: Alle ‘Standard SQL’-Funktionen sind direkt verfügbar, wie Joins, eingebaute Funktionen, ….
  • kompatibel mit allen Datenbanken: CDS wird in verwalteten Open SQL-Ansichten generiert und in die SAP HANA-Schicht integriert. Diese Ansichten werden von allen wichtigen DBs unterstützt.
  • Unterstützung für Annotationen: Die CDS-Syntax unterstützt domänenspezifische Anmerkungen, die von anderen Komponenten wie den UI-, Analyse- und OData-Diensten leicht ausgewertet werden können.
  • Assoziationen: Vereinfachte Definition von Ansichten auf der Oberfläche von Ansichten. Pfadausdrücke zur Navigation entlang von Beziehungen.
  • Erweiterbarkeit: von SAP definierte CDS-Views können um Felder erweitert werden, die automatisch der CDS-View zusammen mit ihrer Nutzungshierarchie hinzugefügt werden.
Infocient Icon Logo Bildmarke

Lassen Sie sich von unseren SAP HANA Experten beraten

Wir kommen zu Ihnen - in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz

Jetzt Kontakt aufnehmen