Alle Artikel

Autor

Anja Kaup
PR und Marketing Managerin

E-Mail
anja.kaup@infocient.de

Die Wissensexperten von Infocient Consulting nehmen bei ihrem Beratertag die SAP Analytics Cloud genauer unter die Lupe. Einen Tag lang beschäftigen sie sich mit SAC und SAP Lumira – theoretisch und praktisch mit eigenen Übungen.

Am 11. Februar 2019 treffen sich alle SAP Berater von Infocient zu einer weiteren Mission Wissen im zentralen Büro in Mannheim. Zwei Mitarbeiter geben das eigene Expertenwissen aus ihrem Spezialgebiet an ihre Kolleginnen und Kollegen weiter.

SAP Analytics Cloud (SAC)

Vormittags steht SAC auf der Tagesordnung. Es geht beim Thema Architektur um den Unterschied zwischen CORS und Reverse Proxy. Die SAP BI Experten sehen, wie Daten modelliert werden und die verschiedenen Möglichkeiten, eine Story in der Cloud zu erstellen, beispielsweise als Boardroom, Dashboard, Report auf A4 oder Responsive Presentation. Auch das Thema Rollen und Rechte wird behandelt.

 

Dann dürfen die SAP Consultants selbst loslegen und mit Hilfe von Beispieldaten eine Story zum Gepäckgewicht pro Flugroute für zwei Vergleichsjahre erstellen und in einer Geomap mit weiteren Kacheln darstellen.

SAP Lumira

Nach dem reichhaltigen Mittagessen und lockeren Austausch geht es bei SAP Lumira um die Migration alter Design Studio Berichte in SAP Lumira. Vorgestellt werden die die mitgelieferten SAP-Standardkomponenten vorgestellt und gezeigt, wie wiederverwendbare Komponenten eingebunden werden können.

Aus Beispieldaten der SAP gilt es dann wiederum, selbst ein Dashboard zu erstellen.

Fazit


Oliver, SAP BI Consultant, zieht als persönliche Bilanz für den Beratertag:
„Ich fand den Tag sehr angenehm, weil alles gut vorbereitet und sehr gut strukturiert war. Die Atmosphäre war locker, weil wir selbst Vieles eigenhändig ausprobieren konnten. Jetzt verstehe ich die Hintergründe und Zusammenhänge in der SAP Analytics Cloud viel besser und konnte auch manches mit SAP Lumira ausprobieren. Damit bin ich für meine nächsten Projekte bestens gewappnet.“

 

Coverphoto: Samuel Zeller auf Unsplash