Ursprünglich veröffentlicht am 22. Februar 2022.
Verfasst von: Anja Kaup (PR und Marketing Managerin) – anja.kaup@infocient.de

Die Autoren zeigen auf, was den Erfolg eines Dashboards ausmacht, indem sie Gestaltprinzipien erläutern und auf Dashboards anwenden für gutes Reporting Design. Die International Business Communication Standards (IBCS) bilden die Basis für die optimale Lesbarkeit und Verständlichkeit von Dashboards, die mit SAP Analytics Cloud entworfen werden. 

Neben dem Design von Dashboards zeigt das Buch, wie man diese Dashboards in SAP Analytics Cloud Schritt-für-Schritt erstellt, welche Arten von Daten in ein Dashboard integriert werden können und wie Sie die richtigen Funktionen für Ihre Geschäftsanforderungen auswählen.

Ziel des Buches

Die International Business Communication Standards (IBCS, Version 1.1, 2017) definieren Dashboards wie folgt:

„Pages of an interactive analytic system designed to achieve a high rate of visual perception: the time necessary for the reader to oversee and understand the situation illustrated by the charts and tables of a dashboard is a valid quality criterion.“
(Designing Dashboards, S. 22)

Mit einem Dashboard soll ein Produkt entwickelt werden, das den Bedürfnissen der Nutzer entspricht und gleichzeitig gut aussieht. Dem Design kommt dabei die Aufgabe zu, diesen Prozess zu gestalten.

Zunächst müssen die Bedürfnisse der Anwender verstanden werden. In der Umsetzung helfen die Gestaltrichtlinien, das Dashboard optimal zu gestalten.

Das Buch bietet eine Kombination aus der Anwendung der besten Praktiken für die Gestaltung von Dashboards mit SAP Analytics Cloud als Gestaltungswerkzeug.

Die Leser folgen Bill und Linda als Personas in einem fiktiven Fahrradgeschäft Cobblestone, die für jede Phase der Dashboard-Planung und -Gestaltung verantwortlich sind. Die Analysten-Persona Bill ist der Unternehmensgründer und derzeitige European Sales Manager. Linda ist UX-Designerin und hat kürzlich eine IBCS-Schulung (International Business Communication Standards) absolviert. Die Leser folgen beiden Personen durch alle Phasen des Aufbaus – von der Übernahme der Daten in SAP Analytics Cloud über die Erstellung des Modells, die Definition des Szenarios für das Dashboard, die Verwendung von SAP Analytics Cloud für den Prototyp des Dashboards bis hin zur Verfeinerung des Designs, um es in seine endgültige, optimierte Form zu bringen. Dies ermöglicht Bill, die Verkaufsleistung seiner verschiedenen Fahrradläden und Fahrradlinien schnell zu überwachen.

Zielgruppen des Buches

Das Buch richtet sich an alle Personen, die mit SAP Analytics Cloud (SAC) arbeiten, verständliche Dashboards erstellen möchten und Interesse an Reporting Design haben.

Dieses Buch verbindet Bücher zur Nutzung von SAC und Bücher zur Gestaltung von Dashboards, indem es zeigt, wie die goldenen Regeln der Gestalttheorie bei der Gestaltung von Dashboards mit SAP Analytics Cloud als spezifischem Design-Tool angewendet werden.

Aufbau des Buches

Das Buch ist in 11 Kapitel gegliedert.

Kapitel 1 legt den Grundstein mit Grundlagen zu Dashboards und Richtlinien für Informationsgestaltung. Es werden 10 goldenen Regeln für die Gestaltung von Dashboards erklärt, auf die die anderen Kapitel des Buches verweisen.

Kapitel 3 bis Kapitel 11 beschreiben dann spezifische Dashboard-Beispiele. Die Beispiele decken eine Reihe unterschiedlicher Anwendungsfälle ab, wie z. B. Self-Service-Dashboards, Dashboards in einem Planungskontext oder Dashboards für die Verwendung auf mobilen Geräten. Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der einzelnen Kapitel:

Kapitel 2 geht auf die prozessbezogenen Erfolgsfaktoren für Dashboards ein, beispielsweise das Management von Veränderungen, wie Dashboard-Nutzer befähigt werden können und wie für ein nutzerzentriertes Design vorzugehen ist.

Kapitel 3 beginnt mit dem Entwurf eines tatsächlichen Dashboards unter Verwendung von SAP Analytics Cloud. Der Weg von einem funktionalen Prototyp zu einem gut gestalteten Dashboard wird im Detail beschrieben und ist die Grundlage für die folgenden Kapitel.

Kapitel 4 zeigt, wie man ein responsives Dashboard entwirft, das sein Layout an die Größe des Bildschirms anpasst. Es baut auf dem in Kapitel 3 beschriebenen Dashboard auf und zeigt, wie dieses auf ein für mobile Geräte optimiertes Design übertragen werden kann.

Kapitel 5 zeigt, wie man Dashboards auf der Grundlage einer Live-Verbindung erstellt. Dabei wird ein etwas anderes Layout als bei den vorherigen Dashboards eingeführt. Es beschreibt die Vorteile einer Live-Verbindung und Funktionen wie Eingabekontrollen, Berechnungen, verknüpfte Analysen und Hierarchien. Dieses Kapitel richtet sich an Business Intelligence (BI)-Analysten, die eine SAP BW- Live-Konnektivität erstellen, um Daten in Echtzeit zu untersuchen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Design. Es folgt Bill, der ver-stehen möchte, warum ein bestimmter Fahrradtyp in Q4 in bestimmten europäischen Städten erfolgreich war. Das Dashboard soll die Wirksamkeit seiner Marketingkampagnen verfolgen und untersuchen.

Kapitel 6 bietet eine Einführung in die Verwendung von SAP Analytics Cloud zur Erstellung eines Planungs-Dashboards. Ein solches Dashboard ermöglicht es den Nutzern des Dashboards, Daten in vordefinierte Felder einzugeben und mögliche Ergebnisse verschiedener Planungsszenarien zu simulieren.
Ein zentrale Element für die Planung ist die Dateneingabetabelle. Hervorgehoben werden die Vorteile der IBCS-kompatiblen Tabellen von SAP Analytics Cloud. Diese erleichtern die visuelle Gestaltung von Tabellen und gewährleisten ein hohes Maß an Einfachheit und Funktionalität. Eine weiterer wichtiger Inhalt sind Werttreiberbäume, die sowohl zur Optimierung des Tabellendesigns als auch als Simulationswerkzeug verwendet werden können.

Kapitel 7 erläutert, wie mit dem Analytics Designer in SAP Analytics Cloud eine analytische Anwendung erstellt wird, die über die Standardfunktionalität hinausgeht. Dies erfordert Skripting-Kenntnisse, ermöglicht es jedoch, benutzerdefinierte Anwendungen zu implementieren, z. B. mit personalisierten Filtern oder Popups.

Kapitel 8 erläutert, wie ein Dashboard mit den in SAP S/4HANA Cloud eingebetteten Analysefunktionen erstellt wird. Dashboard-Nutzer können damit die benötigten analytischen Erkenntnisse direkt in ihrer betrieblichen Arbeitsumgebung erhalten.

Kapitel 9 erklärt die Verwendung der Programmiersprache R. Mit den R-Visualisierungsfunktionen können interaktive Visualisierungen für Szenarien erstellt werden.

Kapitel 10 beschreibt den Umgang mit SAP Digital Boardroom. Inhalte aus mehreren SAP Analytics Cloud Stories können hier zusammenführt werden für Präsentationen oder interaktive Explorationsumgebungen für Führungskräfte.

Kapitel 11 zeigt, wie Sie Net Promoter Score-Daten von Qualtrics sowie Daten zur Nutzungsverfolgung verwenden können, um den Erfolg eines Dashboards zu bewerten. Es zeigt, wie SAP Analytics Cloud mit Qualtrics verbunden wird und ein Datenmodell erstellt wird, um darauf ein Dashboard aufzubauen.

Besonderheiten des Buches

  • Das Buch ist als Hardcover in schwarz-weiß oder als farbiges E-Book erhältlich. Beim E-Book sind neben der Druckfunktion auch die Funktionen Copy & Paste sowie Kommentare zugelassen.
  • Das Buch enthält Beispiel-Dashboards, die für Breitbildschirme und andere Darstellungsmethoden optimiert sind. Für Leser des Buches wird unter www.sap-press.com/5235 ein Download bereitgestellt, damit sie die Dashboards in voller Größe betrachten können.
  • Appendix A enthält einen Styleguide für das im Buch verwendete Beispiel des Unternehmens Cobblestone mit nach IBCS-Standards definierten Farben, mit Schriftgrößen und weiteren Richtlinien für die Verwendung von Text und Terminologien.
  • Mit Hilfe vieler Abbildungen und Screenshots erläutert das Buch die notwendigen Schritte oder Ansichten auf Mobiltelefonen.
  • Hinweise in den Kapiteln verweisen auf erklärende Blogs, weiterführende Literatur, SAP Notes und vieles mehr.

Fazit


Die Autoren stellen die zehn goldenen Regeln vor, die auf bewährten Richtlinien für das Informationsdesign basieren und dabei helfen, Dashboards erfolgreich zu gestalten. Dazu zählen unter anderem Farben, Kontraste, Kontext, Konsistenz und Integrität. Für jede der Regeln weisen sie auf Kapitel und Abschnitte im Buch hin, die zeigen, wie diese Regeln mit SAP Analytics Cloud angewendet werden können.

Die Begleitung der beiden fiktiven Personas des BI-Analysten und Geschäftsführers Bill und der Designerin Linda ermöglicht den Lesern einen unmittelbaren Zugang zum Thema und verhindert, dass es nur abstrakt behandelt wird. Das Buch vernachlässigt auch nicht den organisatorischen Aspekt, wie die Endanwender in Unternehmen für den Umgang mit SAP Analytics Cloud gewonnen und geschult werden können. Hier finden sich hilfreiche Ideen für die Einführung und Schulung der Endanwender.

Auch die Anleitungen für die Entwicklung der Dashboards in SAP Analytics Cloud sind verständlich und nachvollziehbar mit Hilfe von Screenshots beschrieben.

Damit gibt es von uns eine klare Leseempfehlung für dieses Buch.

Abbildung des Buches Designing Dashboards with SAP Analytics Cloud

Designing Dashboards with SAP® Analytics Cloud. Autoren: Eric Bertram, James Charlton, Nina Hollender, Melanie Holzapfel, Nico Licht, Carmen Paduraru, Rheinwerk Verlag, 1. Auflage, 2021, 344 Seiten