Alle Artikel

Autor

Anja Kaup
PR und Marketing Managerin

E-Mail
anja.kaup@infocient.de

Den Slogan der Marke Müller „Alles Müller, oder was?“ kennt praktisch jeder. Innerhalb der letzten 40 Jahre hat sich die Molkerei Alois Müller zu einer Großmolkerei und mit der Unternehmensgruppe Theo Müller zu einem europaweit vertretenen Lebensmittelkonzern entwickelt. Um auch die Business Warehouse Systemlandschaft auf dem neusten Stand zu halten, beauftragte die Unternehmensgruppe die SAP BW-Experten von Infocient mit der Aktualisierung.

Das Unternehmen, das für sein Gespür für Trends und Innovationen bekannt ist, positioniert sich strategisch für eine zukünftige Migration auf SAP HANA und aktualisiert sein SAP BW-System vom Release NetWeaver 7.0. auf SAP NetWeaver 7.40. So können die zahlreichen neuen Funktionen genutzt werden, die seit NetWeaver 7.01 hinzugekommen sind. Die Experten der SAP Beratung Infocient übernahmen den Auftrag, insgesamt vier Upgrades durchzuführen, da jeweils ein BW-ABAP- und ein BW-JAVA-System aktualisiert werden musste. Infocient Consulting hatte schon in der Vergangenheit für die Aktualisierung der Systeme gesorgt. Die SAP Berater sind bekannt für erfolgreiche Implementierungen von SAP Software, Daten-Filterung, -Aufbereitung und Datenvisualisierung.

Testupgrades sichern den Projekterfolg ab

Das durchgeführte Test-Upgrade (ABAP und JAVA) ermöglichte grundlegende Vorbereitungsschritte, wie das Aufstellen und Überprüfen der Laufzeit und die exakte Fixierung eines Ablaufplanes. Insbesondere können Fehler während des Upgrades und mögliche Folgefehler in den Anwendungen frühzeitig erkannt und dokumentiert werden. Die SAP BW-Berater von Infocient führten das Test-Upgrade im vereinbarten Zeitrahmen durch und übergaben es inklusive der ausführlichen Dokumentation an die Unternehmensgruppe Theo Müller zum Test der Anwendungen. Im Juni 2015 konnten die Infocient-Berater die Upgrades von Entwicklungs- und Qualitätssicherungssystem durchführen – auf ABAP- und JAVA-Instanz. Für beide Upgrades benötigte Infocient jeweils knapp eine Woche.

Spannender Countdown zum Upgrade des Produktivsystems

Ende Juli 2015 startete der Countdown zum Upgrade des Produktivsystems. Infocient stimmte die Upgrades von ABAP- und JAVA-System so genau aufeinander ab, dass die Gesamtlaufzeit minimiert werden konnte. So wurde an einem Donnerstagabend das produktive BW-System für die Anwender gesperrt und bereits am Freitagmittag war die technische Downtime beendet. Die notwendigen manuellen Nacharbeiten schlossen die Infocient-Experten bis zum Freitagabend ab. Schon am Samstagmorgen übernahmen die IT-Spezialisten der Unternehmensgruppe Theo Müller das System für weitere anwendungs-seitige Nacharbeiten sowie funktionale Tests und gaben den Regelbetrieb am Sonntag-morgen nach erfolgreichem Lauf der Prozesskette wieder frei. Die Unternehmensgruppe Theo Müller zeigte sich sehr zufrieden, dass das Gesamtprojekt im Zeitplan und im Budget durchgeführt werden konnte.

Stefan Becker, Leiter CC SAP BI, zieht folgendes positives Fazit: „Infocient hat im Rahmen unseres Releasewechsels auf SAP BW 7.4 mit großer Einsatzbereitschaft, sehr hoher Fachkompetenz sowie selbstständigem Arbeiten überzeugt. Das Projekt konnte somit effizient und erfolgreich umgesetzt werden.“